Dankbarkeit

Warum und wofür soll ich denn dankbar sein?

 

Für all das, was mir in meinem Leben widerfahren ist?

Dafür soll ich mich bedanken? Warum? Und bei wem eigentlich?

Bei dir?  Bei meinen Eltern?  Bei denen, dir mir Schreckliches angetan haben?  Bei Gott?  Oder gar bei mir selbst?

 

Ich sage dir: all die Erfahrungen, die du in deinem Leben gemacht hast, hast du aus einem bestimmten Grund gemacht.

 

Du hast sie selbst in dein Leben geholt.

Mit deinen Gedanken, mit deinen Worten, mit deinen Taten. Denn alles, was du tust, denkst und sagst, ist Energie und schwingt und es ist ein kosmisches Gesetz, dass alles, was du je ausgesendet hast, etwas bewirkt und schließlich zu dir zurückkommt.

Denn es gibt das Gesetz von Ursache und Wirkung. Das ist eines der sieben kosmischen Gesetze bzw. Gesetze des Lebens.  Und das bedeutet, dass du für dich selbst verantwortlich bist. Für das was du tust, denkst und sagst.

 

Also, achte gut auf deine Gedanken, Worte und Taten.

 

Und insofern sei dankbar für das, was dir in deinem Leben widerfährt, denn es spiegelt dein wahres Inneres wider.

Und diese Erfahrungen, die du machst und gemacht hast, machen dich reich. Reich an Erfahrung. 

Innerer Reichtum ist das, worum es geht.

„Wir sind die Summe unserer Erfahrungen.“

Sagte schon Prentice Mulford.

Jede Erfahrung bringt uns voran. Durch jede Erfahrung wachsen wir. Und Erfahrung kann uns niemand abnehmen, niemand wegnehmen. Niemand kann für uns Schritte gehen. Das kann nur jeder für sich selbst.

Und was hat das nun mit Dankbarkeit zu tun?

 

Mit Dankbarkeit erhöhen wir unsere Schwingungen.

 

Wenn wir dankbar sind, dann öffnen wir unser Herz und wir fangen an zu leuchten und zu strahlen.

Unsere Ausstrahlung verändert sich und das wiederum wirkt sich positiv auf unser Umfeld aus. Damit ziehen wir entsprechende Menschen und Ereignisse an, um bestimmte Erfahrungen zu machen. Vielleicht diesmal Positive? 

 

Sage „Ja“ zu deinem Leben.

Sage „Danke“ zum deinem Leben und zu den Menschen, die dich umgeben und vor allem zu dir selbst.

 

Meine Erfahrungen haben mich zu dem Menschen gemacht der ich bin, und da ich meine Erfahrungen in mein Leben geholt habe, bin auch ich dafür voll und ganz verantwortlich.  Und dafür bin ich dankbar.  Und somit danke ich allen Beteiligten und vor allem mir selbst für alles was mir je widerfahren ist.

 

DANKE

 

Wofür bist du jetzt genau in diesem Moment dankbar?

Schreibe es auf, teile es mit anderen Menschen.

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Gleich hier und jetzt. Ich freue mich von dir zu lesen.

In Liebe, Miriam

Danke,Love

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Hilde Langguth sagt:

    Liebe Miriam, Dankbarkeit ist auch in der Lebensschule von Ewald Schober, ein ganz grosses Thema überhaupt und speziell in diesem Monat. In den letzten 2 1/2 Jahren habe ich mich sehr mit meinen Innen- und Aussenbereichen beschäftigt. Dankbarkeit, Selbstliebe, Frei von Sorgen und Schuldgefühlen………….. es ist ein grosses Geschenk, wenn diese Gefühle stark in uns sind. Wenn wir wirklich frei leben können. Freiheit bedeutet für mich nicht nur die finanzielle Seite, es bedeutet vielmehr meine innere Freiheit. Zwängen und Ängsten positiv zu begegnen, zu erkennen, es waren meine Gedanken, Beredungen, sie waren nur da um Erfahrungen zu machen. Sind für mein jetziges Leben nicht mehr notwendig, nicht mehr förderlich und sie dann auch gehen lassen. Das ist für mich FREIHEIT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.