10 Hinweise, woran Du Dein Göttlichkeit erkennst

Du bist göttlich!

 

Nein, das ist keine Blasphemie, das ist die Wahrheit! MEINE Wahrheit!

 

Wenn Du hin und wieder meine Blog-Artikel liest, dann wirst Du wissen, dass ich davon überzeugt bin, dass es keine allgemein gültige Wahrheit gibt. Jeder Mensch hat seine eigene Wahrheit. Und ich schreibe und rede immer wieder nur von meiner, mir innewohnenden eigenen Wahrheit.  

Spüre beim Lesen in dich hinein oder lasse die gelesenen Worte und Sätze in dir nachklingen und Du wirst erkennen, ob es für Dich wahr ist, was ich schreibe.

Dein Herz lügt nicht. Deine Gefühle lügen nicht.

 

So, und nun zur Göttlichkeit in Dir: Mir sind spontan 10 Hinweise eingefallen, die Dich daran erinnern, dass Du – das JEDER Mensch – göttlich ist.

 

Auch du bist göttlich

 

1. Du bist Einzigartig,

so wie Du bist, mit all Deinen Facetten, mit all Deiner Schönheit. Niemand anders ist so wie Du. Nicht mal Dein Zwillingsgeschwister, so Du einen hast. So, wie jede Schneeflocke, jeder Wasserkristall einzigartig ist.

 

2. Du bist ein Wunder.

Ein Wunderwerk der Natur, entstanden aus einer Samen- und einer Eizelle. Im Körper Deiner Eltern oder auch außerhalb – das spielt keine Rolle. Mach Dir das einmal bewußt: Du-bist-entstanden-aus-zwei-winzigen-Zellen! Wahnsinn! Hoffentlich in Liebe. Vielleicht aber auch nicht. Aber das ist ein anderes Thema.

 

3. Du bist verbunden mit ALLEM.

Verbunden mit allem Lebendigen. Weißt Du das? Spürst Du das? DU bist verbunden mit Mutter Erde, mit anderen Menschen, mit den Tieren, den Pflanzen, den Steinen…einfach mit Allem. Auch wenn Dir das nicht bewusst sein sollte, so ist es dennoch wahr. Vielleicht hast Du es vergessen. Vielleicht willst Du es auch nicht wahrhaben oder Du glaubst es nicht. Und dennoch IST es so.  

 

4. Du kannst auf die vielfältigste Weise wahrnehmen.

So, wie Du mit allem verbunden bist, so kannst Du auch alles wahrnehmen. Im Idealfall kennst Du Deinen inneren Schalter zum An- und Abschalten, damit Du nicht auf Dauer-An durchs Leben gehst. Das ist dann nämlich ziemlich anstrengend. Ich kenne das selber von mir und weiß, wovon ich spreche. Mit einem dauerhaft offenen Kanal kann das Leben super anstrengend sein. Also, falls es Dir so geht, so lerne am Besten Deinen inneren Schalter zu bedienen.

 

5. Du bist richtig, wie Du bist.

Ganz genau. Du wurdest mit den perfekten Eigenschaften geboren und auch zur richtigen Zeit am richtige Ort. Auch, wenn Du meinst, dass das nun wirklich nicht stimmen kann, da Du irgendeinen Makel hast oder Dich nicht perfekt findest oder sich die Familie in die Du hineingeboren wurdest überhaupt nicht stimmig anfühlt. Ich sage Dir: von einer anderen Ebene aus betrachtet macht alles einen Sinn! Das ist oft schwer zu glauben – ist aber so!

 

6. Gott/die Quelle/der Ursprung (nenn es, wie es für dich am stimmigsten ist) irrt sich nicht, in dem was er/sie/es erschuf.

Schau Dir einmal die Schönheit und die Perfektion der Natur an, der Pflanzen und Tiere, das Innere des Menschen – das sind wahrlich Wunderwerke. Und all das ist nicht willkürlich und zufällig entstanden.

 

7. Du bist nicht besser oder schlechter als andere Menschen.

Niemand – wirklich niemand sollte es sich erlauben, sich auf einen Sockel zu stellen um sich über andere Menschen zu erheben. Ja, wir lernen früh auf andere Personen aufzuschauen und zu gehorchen und andere Menschen als „höher, besser, toller“ o.ä. zu anzusehen. Vergiss es. Das tut nicht gut und hindert Dich am vorwärtsgehen. (War bei mir jedenfalls so.) Durch die Gaia-Konferenz-Kongress-Erstellung habe ich meinen Blickwinkel verändern können und gemerkt, dass die „Experten“, mit denen ich gesprochen habe, auch nur Menschen sind – wie Du und Ich. Das war für mich eine wirklich wichtige Erkenntnis.

 

8. Du hast ganz besondere und einzigartige Fähigkeiten.

Auch das ist wahr. Wenn Du Glück hast/hattest, dann haben Deine Eltern das früh erkannt und Dich darin bestärkt – wenn nicht, dann wurden sie spätestens in der Schule unterdrückt. Bei vielen von uns jedenfalls. Ich habe das selber erfahren und auch bei meinen Töchtern so erlebt. Ein Kind, welches seine mitgebrachten Fähigkeiten ausdrücken will, ist in einer Regelschule verkehrt. Oft passt es damit nicht ins SchemaF und ist eine nicht-händelbare Zumutung! Besinne Dich Deiner Fähigkeiten – Deine Seele wird es Dir aufrichtig danken!

 

9. Du kannst ohne Worte kommunizieren.

Ja, man kann mit Worten viel ausdrücken und sagen und schreiben. Man kann damit auch zerstören, verwirren, berühren, bewegen, erinnern und noch vieles mehr. Das ist großartig. Und dennoch gibt es wichtigeres als Worte. Auch wenn Du meine Worte jetzt liest, ist es eher das zwischen den Zeilen, was Dich berührt, bewegt, erinnert oder was etwas mit Dir macht. Hast Du schon einmal Kinder verschiedener Nationalitäten beim Spielen beobachtet? Sie brauchen keine Worte, sie verstehen sich auf andere Art und Weise.

 

10. Etwas in Dir weiß, was richtig ist und kennt den Weg.

Doch was ist dieses Etwas? Vielleicht Deine Seele? Gott? Die Quelle? Der Ursprung? Dein Inneres Licht? Ich denke, Du kannst es nennen, wie Du willst. Es gibt viele Namen dafür und keiner ist besser oder schlechter als der andere. Und genau das ist für mich Göttlichkeit. Dein Dir innewohnende Göttlichkeit. Das, woraus Du erschaffen bist.

 

Wie geht es Dir damit?

Kannst mit meinen Worten etwas anfangen?

Ich freue mich auf Deine Worte zu diesem Thema.

 

In Liebe, Miriam

 

Bilder auf dieser Seite: pixabay und Miriam Linda Weiss

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Simone Eisen sagt:

    Liebe Miriam,

    der Beitrag „Du hast ganz besondere und einzigartige Fähigkeiten“ hat mich sehr berührt meinem Sohn betreffend. Ich habe schon lange damit gerungen, die Schule zu wechseln und jetzt weiß ich, dass es das Richtige ist. Mein Sohn ist genau richtig, das System ist falsch und wenn das System falsch ist, wird statt am System an den Kindern gearbeitet. Ich bin heute durch Zufall auf deine Seite gestoßen. Danke Dir und Danke Universum.

    Liebe Grüße

    • SeelenReisende sagt:

      Liebe Simone, ich danke dir für deinen Kommentar und bin auch sehr berührt.“Mein Sohn ist genau richtig, das System ist falsch“ ist eine schöne Erkenntnis, auch wenn ich Bewertungen nicht besonders mag 😉 Spüre in Dich hinein, Dein Herz und Deine Seele kennen den Weg – Zufälle gibt es nicht…alles Liebe für Dich und Deinen Sohn, Miriam

  2. liebe miriam,
    ich finde,
    deine worte sind wunderbar gewählt!
    oder sind es eher die zwischenräume?

    durch meh kam ich zu deiner gaiakonferenz
    mit so beindruckenden beitträgen.

    schwer zu fassen ist mir die vituelle nähe, die du anbietest,
    wo wir uns ja garnicht kennen – vielleicht einmal…

    • SeelenReisende sagt:

      Lieber Stefan, danke für Deinen Kommentar. Wir kennen uns nicht, das stimmt und dennoch berührt die Schwingung der Worte durch Raum und Zeit das Herz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.