Wenn morgen Dein letzter Tag wäre…

…was würdest DU dann tun? Hast Du Dir schon mal darüber Gedanken gemacht?

Bestimmt, oder? Fragst Du Dich, ob Du bisher überhaupt wirklich gelebt hast?

Wirklich leben. Was heißt das eigentlich?  

Für mich heißt „wirklich leben“ das Beste herauszuholen was möglich ist! Das Allerbeste!

Und was ist das Allerbeste?

Das, weshalb Du genau zu diesem Zeitpunkt hier auf Erden lebst.

Denn es ist kein Zufall, dass Du genau zu dieser Zeit an diesem Ort bist. Möglicherweise will Dein Verstand dir etwas anderes einreden. Am Besten hörst Du gar nicht drauf 😉 Denn Du bist nicht Dein Verstand!

Im Universum geschieht alles nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten – den kosmischen Gesetzen. Es gibt keine Zufälle und das Glück ist nicht von Außen abhängig!

Also, nochmal: Du bist für Dein eigenes Glück selbst verantwortlich! Was sagte der indische Heilige Ramana Maharshi: 

Glück hängt nicht von Außen ab

So, und nun?

Fange an zu leben – falls Du es bisher noch nicht getan hast!

Wie?

Es einfach tun! Ohne wenn und aber.

Vielleicht denkst DU Dir jetzt: „Ich kann doch nicht…“

„Ich habe doch Familie“

„Was denken die anderen von mir“

„Dazu fehlt mir der Mut“

„Dazu fehlt mir das Geld“

„Wenn ich erstmal …getan habe, dann mache ich …“

usw…

Erkennst Du Dich wieder? Könnten diese Satzanfänge auch von Dir stammen? Ich sage Dir folgendes: TU ES! Gehe Deinen Weg. Gehe den Weg, wofür Du hier bist auf Erden. 

Wer will, der findet Wege – wer nicht will findet Gründe  

Immer wieder höre ich von anderen Menschen „Du bist aber mutig“ – was sich wohl auf meinen Weg bezieht, den ich gehe. Ich empfinde ihn bzw. mich nicht als besonders mutig – ich gehe ihn einfach. Ich kann gar nicht anders. Auch hinterfrage ich so manches eher weniger…wenn mein Herz – also meine Gefühl als Ausdruck meiner Seele – mir sagt dieses oder jenes zu tun, dann mache ich es einfach.

Mein Körper zeigt mir, wenn ich mich auf „falschem“ Wege befinde. Er meldet sich in Form von Krankheits-Symptomen. Ich habe einfach nur gelernt gut auf mich und mein Inneres zu hören.

Oftmals bin ich radikal ausgebrochen, habe Kehrtwendungen eingelegt, bin aus „sicheren“ Situationen gegangen, habe Menschen und Orte verlassen, habe (aus der Perspektive anderer Menschen) „merkwürdige“ Dinge getan, Jobs gekündigt, mich gegen etwas oder jemanden entschieden. 

Und habe nix bereut! Es gibt einige wenige Dinge, die ich gerne noch machen möchte oder die ich noch sehen will – doch wenn nicht, dann nicht! – Mein Leben ist schließlich nicht davon abhängig 😉

Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen, Diese Zeit ist Jetzt. Buddha
„Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen, Diese Zeit ist Jetzt.“ Buddha

Wenn morgen mein letzter Tag wäre,

  • dann würde ich heute noch allen Menschen die ich liebe sagen, dass ich sie liebe
  • ich würde mich ans Meer setzen, dem Wasser und dem Wind lauschen und mich daran erfreuen
  • ich würde den Vögeln zuhören und zusehen
  • mich bei allen Beteiligten bedanken für die Begegnungen und wichtigen Lektionen in meinem Leben
  • würde noch einmal nach Innen zu meinem Herzen lauschen, ob ich noch was wichtiges vergessen habe
  • und
  • ich würde die letzten Dinge und das letztes Geld, welches ich noch besitze (und dann wirklich nicht mehr brauche) verschenken

Was würdest Du tun?

Gibt es Dinge in Deinem Leben, die Du bereust?

Wärest Du lieber an einem anderen Ort, als an dem, wo Du Dich grade jetzt befindest?

Würdest Du dem einen oder anderen Menschen gerne noch etwas wichtiges mitteilen?

Bist Du glücklich?

Hast Du geliebt?

Und gelebt?

Wenn Du auch nur eine Sache verändern möchtest, dann tu es!

Das Leben ist schließlich nicht dazu da, nur zu Arbeiten, Geld zu verdienen, Kredite abzuzahlen, fernzusehen, Auto, Haus, Pferd zu besitzen (oder andere Dinge), andere zu befriedigen, 3 Wochen Urlaub im Jahr zu haben etc.

Nutze den Tag – so als wäre er Dein letzter.  Nutzen klingt allerdings ziemlich blöd 😉 Lebe den Tag. Jeden Tag – so, als wäre es Dein letzter Tag.

In Liebe, Miriam

Alle Bilder auf dieser Seite: Miriam Linda Weiss

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.